rhoen-fluggebiet-arnsberg-paragliding
rhoen-fluggebiet-arnsberg-soaring
rhoen-fluggebiet-arnsberg-paraglider
rhoen-fluggebiet-arnsberg-startplatz
rhoen-fluggebiet-arnsberg-schulung
previous arrow
next arrow
AusbildungWasserkuppeFluggebieteArnsberg (NW)

Arnsberg (NW)

Für Nordwestlagen ist der Arnsberg ein sehr interessantes Gelände, auch für ambitionierte Streckenflieger!

Frische Luft und sehr oft gute Thermik versprechen wunderschöne Stunden und aufregende Landschaftserlebnisse.

Nach einigen Entbuschungs-Aktionen präsentiert sich der Arnsberg wieder weitgehend hindernisfrei.

Die Hangkante hat einen Höhenunterschied von rund 100m. Die östliche Hälfte wird von uns Gleitschirmfliegern beflogen, der westliche Teil ist Fluggelände der Modellflugfreunde Bischofsheim e. V.

Tipp: Der Arnsberg ist auch ideal für Freude des Hike & Fly geeignet.

Fluggebiet-Infos Arnsberg

Lagesüdlich der Wasserkuppe, 97653 Bischofsheim a.d. Rhön, Ortsteil Oberweißenbrunn, Bayern, Deutschland
Koordinaten50°23’55.16″N, 9°57’19.06″E [Karte]
StartrichtungNW
Höhendifferenzca. 150m
AnfahrtWasserkuppe – Gersfeld – an der 2. Ampel links abbiegen, in Richtung Bischofsheim a.d. Rhön – der Straße folgen bis zur Abfahrt Oberweißenbrunn; im Ort an der Kirche rechts abbiegen.
ParkenAutos werden an der Kirche im Ortsbereich Oberweißenbrunn geparkt, sodass keine Behinderungen für Anwohner und landwirtschaftliche Fahrzeuge entstehen. Der Zugang erfolgt zu Fuß über die befestigten Flurwege sowie den Aufstiegspfad durch den östlichen Wald (ca. 15 Min.).
StartGestartet und geflogen werden darf nur östlich des Windsackes an der Hangkante. Der Windsack stellt zugleich die Grenze zu den Modellfliegern dar. Diese Grenze ist bei Mischflugbetrieb unbedingt einzuhalten!
FliegenBei stärkerem Wind kann man den gesamten Hangaufwindbereich nutzen, bitte Vorflugregeln beachten! Der Windsack ist die Grenze zu den Modellfliegern. Es gilt die Flugbetriebsordnung des Geländehalters.
LandenLandungen dürfen nur auf den zugelassenen Landeplätzen durchgeführt werden. Sind Kühe auf dem Landeplatz 1, dann Landeplatz 2 anfliegen oder umgekehrt. Weidende Kühe nur mit ausreichendem Sicherheitsabstand überfliegen!
MeteoDer Berg hat oft stärkeren Wind als die Wasserkuppe und eignet sich dann schon morgens zum Soaring im noch gleichmäßigen Wind.
GastronomieRestaurants in Oberweißenbrunn, Wildflecken und Bischofsheim
FBOFlugbetriebsordnung des Geländehalters
KontaktGleitschirm-Club Kreuzberg Rhön e. V.
Arnsberg
Arnsberg Gleitschirm Startplatz
Startrichtung
NW
Höhendifferenz
ca. 150m
Besonderheiten
Mischflugbetrieb
Betrieb
ganzjährig
Arten
GS
Die Rhön