st-andre-streckenflug-see
st-andre-streckenfliegen
st-andre-sunset-paragliding
st-andre-paraglider
st-andre-gleitschirmfliegen
previous arrow
next arrow
StartReisenFrankreich & MonacoSt. André: Thermik und Strecke

St. André: Thermik und Strecke

Der Mont Chalvet bietet mit seinem Startplatz auf 1540m viel Potential.

Im Oberlauf des Verdon in der Haute Provence, direkt am Lac de Castillon, liegt das kleine Fliegerörtchen St. André-les-Alpes. Wegen der guten Thermik werden in dem traditionsreichen Fluggebiet immer wieder Landesmeisterschaften oder auch Weltcups ausgetragen.

Je nach Wetterlage nutzen wir die ersten Thermikansätze am Südstart. Alternativ warten wir am Weststart auf den Talwind, um uns in die Weite der Provence tragen zu lassen.

Schon bald ergibt sich ein grandioser Ausblick über den „grünen Fluss“ mit seinem See. Ambitionierte Piloten entscheiden sich nach gemeinsamer Gelände- und Wetteranalyse nun für eine der Flugrouten. Ob um den See oder im Landeplatzbereich: Attraktive Flugmöglichkeiten stehen hier für jedes Pilotenkönnen bereit.

Fliegen

An einem „normalen“ Tag planen wir zwei Flüge: Einen am Vormittag, wenn die Thermik eingesetzt hat und einen am späten Nachmittag, sobald die Windstärke wieder auf startbare Bedingungen gesunken ist.

Für Genusspiloten bietet sich das 10km- Ziel-Rück zur Antenne mit anschließendem Fotoshooting über dem See an. Am Abend steht dann großflächige „Gourmand-Thermik“ in den Westflanken und Tälern: Mehrere hundert Meter Startüberhöhung bis Sunset sind keine Seltenheit. Ein Höhepunkt ist der Sonnenuntergang im weichen Abendlicht, untermalt vom konstanten Piepsen des Varios.

Die Funkbetreuung erfolgt, wenn möglich, direkt aus der Luft. Wetter und flugpraktische Briefings ergänzen das Programm.

Rückholungen von Streckenflügen versuchen wir im erreichbaren Umkreis zu ermöglichen, können dies aber nicht gewährleisten. Insbesondere wer auf weiten Streckenflügen „absäuft“, muss seine Rückholung selbst organisieren.

Norbert "Nobbi" Fleisch

„Die St.-Andre-Flugwoche ist mein persönliches fliegerisches Highlight des Jahres!“

– Nobbi

Anreise

Die An- und Abreise erfolgt privat in Fahrgemeinschaften. Zur einfachen Organisation von Mitfahrgelegenheiten kannst du die Papillon Mitfahrzentrale nutzen. Vor Ort gibts dann nur noch kurze Wege – selbst die Auffahrt auf geteerten Straßen dauert nur 20 Minuten.

Am An- und Abreisetag erfolgt keine Flug-/Funkbetreuung. Flüge sind an diesen Tagen nur in Eigenverantwortung und Eigenorganisation möglich.

Unterkunft und Verpflegung

Wir sind direkt am Landeplatz auf einem sehr sauberen Campingplatz „Camping les Iscles“ untergebracht. Zum Essen können wir uns unter dem Gruppenpavillon treffen und dem „savoir vivre“ fröhnen.

Eine Reservierung des Zelt- oder Stellplatzes für das Wohnmobil war in der Vergangenheit nicht erforderlich, da die Reise in der Nebensaison stattfindet und somit ausreichend Plätze zur Verfügung stehen. Die Campingausrüstung ist komplett selbst mitzubringen.

Alternativ sind auch Holzhütten buchbar. Diese Unterkünfte sind selbst zu buchen. Wir empfehlen dies nicht zu weit im Voraus zu tun.

Wichtig: Je nach Wetterlage kann es im Ausnahmefall sein, dass wir kurzfristig ein anderes Fluggebiet ansteuern. Somit ist auch eine Anreise mit dem Flugzeug nicht empfehlenswert; bei Stornierung einer vorab gebuchten Hütte ist mit Stornokosten zu rechnen.

Camping Municipal Les Iscles

Camping Municipal Les Iscles

Route Nice
04170 Saint-André-les-Alpes
France

Google Maps
camping-les-iscles.com

Reiseleitung

Norbert
Norbert „Nobbi“ Fleisch
Fluglehrer, Skyperformance-Trainer, Buchautor, Meteoexperte, Reiseexperte

Weitere Freizeitmöglichkeiten

Für nichtfliegende Begleitung und in Flugpausen gibts viel zu entdecken: Im Süden die Schluchten des Verdon und des Var, im Norden der hochalpine Nationalparc Mercantour mit traumhaften Gletscherseen und Gipfeln…

Ebenfalls sehr beliebt: Paddeln und Canyoning auf dem Verdon, oder vielleicht lieber eine Zugfahrt durch die Seealpen, zum Bummeln nach Nizza?

Wetter

Durch die Lage zwischen Vercors im Norden und Seealpen im Süden bietet die Region um St. Andre überdurchschnittlich gutes Wetter.

Bis jetzt ist es noch nie vorgekommen, aber sollte es wetterbedingt sinnvoll sein, verlegen wir die Reise auch mal kurzfristig in ein anderes Fluggebiet (zum Beispiel nach Greifenburg, Slowenien, Südfrankreich, ins Zentralmassiv oder nach Dänemark…), wenn eins dieser Gebiete eine bessere Prognose für die Woche zu bieten hat. Diese Flexibilität solltest du im Interesse einer guten Flugausbeute bitte mitbringen.

Das solltest du fliegerisch mitbringen

Qualifikation Empfehlung Voraussetzung
A-Lizenz  
nur für Streckenflüge: mind. B-Theorie  
Thermikerfahrung  
selbständig Starten  
selbst. Rückwärtsstart  
selbständig Landen  
Vario/GPS  

Die Papillon-Flugwochen in St. André empfehlen wir Piloten ab A-Lizenz, die mindestens ein Thermik-Technik Training erfolgreich absolviert haben, also bereits aktiv fliegen. Du solltest selbständig, sicher und auch bei sehr starkem Wind rückwärts (mit beiden Bremsen in der richtigen Hand!) starten und landen können.

Das Gelände eignet sich sowohl für Piloten, die ambitioniert ihre Streckenflugerfahrungen erweitern wollen, als auch für Genusspiloten, die die Aussicht genießen und dann vor allem am Abend Ihre Flugstunden in sanfter Luft sammeln möchten.

Mindestvoraussetzung für Streckenflüge während dieser Veranstaltung ist gehörte B-Theorie mit Bestätigung der Prüfbereitschaft.

St. André: Enthaltene Leistungen

  • Kursleitung durch ortskundige DHV-Skyperformance-Ttrainer und Fluglehrer
  • Begrenzte Teilnehmerzahl: Maximal 12 Teilnehmer
  • Thermiktraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Soaring- und Groundhandlingtraining mit Fluglehrer und Funkunterstützung
  • Streckenflugunterstützung bei Routenwahl mit Briefings und im begrenzten Rahmen mit Funkunterstützung
  • Tägliches Meteorologiebriefing
  • Geländebriefings
  • auf Wunsch: Organisation von Alternativ-/Rahmenprogramm

nicht im Preis enthalten: Bergfahrten (Seilbahn, Taxi oder eigene Busse), Unterkunft und Verpflegung, Start- und Landeplatzgebühr (Jahreskarte Stand 2023: 10 €)

Frankreich: St. AndréPreis
Frankreich-Flugwoche St André les Alpes
inkl. der oben genannten Leistungen
670 €
Papillon Stammkunden
(ab der 2. Teilnahme an einer Papillon-Reise)
inkl. der oben genannten Leistungen
nur 620 €
Verlängerungswoche*
inkl. aller o.g. enthaltenen Leistungen und inkl. anschließendem Papillon Stammkundenstatus**
nur 570 €
* gilt für jede weitere, im Anschluss an eine regulär gebuchte St. Andre-Flugwoche. Mit Buchung einer Verlängerungswoche erlangst du außerdem den
** Papillon Stammkunden-Status: Ab Buchung einer zweiten St. Andre-Flugwoche gelten für dich die Stammkundenpreise für alle Papillon-Veranstaltungen!

Hinweis: Bei Terminen im kommenden Jahr ist eine Anmeldung schon jetzt möglich. Wir behalten uns jedoch eine Preisanpassung vor, wenn dies erforderlich sein sollte. Für Termine in diesem Jahr gelten die angegebenen Preise.

Alternativ kannst du dich auch per E-Mail, per Fax an +4966548296 oder per Post anmelden. Unsere Adresse: Papillon Flugschulen, Wasserkuppe 46, 36129 Gersfeld. Bei Fragen zur Anmeldung erreichst du das Flugschul-Büroteam täglich zwischen 9 und 17 Uhr unter Tel. +4966547548 oder per WhatsApp.

St. Andre Thermik und Strecke
Wer?
Piloten ab A-Lizenz und ein absolviertes Thermik-Technik-Training, Voraussetzung: Rückwärtsstart
Wo?
Südostfrankreich, St. André-les-Alpes
Was?
Thermik, XC
Dauer?
Eine Woche, Verlängerung auf Frankreich-Kombi möglich
Alpes de Haute-Provence Logo
Skyperformance-Center

Termine und Anmeldung

freie Plätze
freie Restplätze
ausgebucht

2024

St. Andre-FlugwocheSa., 24.08. - 31.08.2024FX35.24 » zur Anmeldung
St. Andre-FlugwocheSa., 31.08. - 07.09.2024FX36.24 » zur Anmeldung

Rückmeldungen zur St.-André-Flugwoche

Feedback zur St.-André-Flugwoche FX35.23

Eine sehr schöne Flugreise im sonnigen südfranzösischen Süden.

Tolles Fluggebiet für Strecken- wie Genußpiloten, die auch bei starkem Wind gut rückwärtsstarten können.

Marc zur St.-André-Flugwoche FX35.23

Wie gesagt, ich bin immer wieder beeindruckt, wie gut Nobbi und Helge es gelingt, hier eine Fliegeratmosphäre zu schaffen, die ein Urlaubsfeeling unter Kieferbäumen mit Chilling-Effekt und fliegerischen Höhenflügen sowie Meteo-Erkenntnissen so vereint, daß man voller neuer Energie nach Hause fährt! - Marc

Marc zur St.-André-Flugwoche FX36.22

Die zweite Woche St. André les Alpes mit Nobbi und Helge hat meine Erwartungen echt nochmal übertroffen, ich darf eigentlich gar nicht so viel Werbung machen für dieses "Kleinod" der Gleitschirmreisen, man kann in St. André wunderbar (und viel!) Fliegen, mit und von Nobbi Wetter lernen, Freude und Ruhe haben und auf einfachste Weise beim Campen, Essen, einem abendlichen Wein oder Bier unter Kiefern und in der Natur geniessen.

Nobbi und Helge haben es verstanden, hier nochmal "eine Schippe drauf" zu legen was Meteorologie, Fliegen, Technik und auch Sicherheit betrifft, echt bemerkenswert! - und die Gruppe war Klasse!

- das hat echt Freude gemacht, vielen Dank also an Nobbi, Hisae, Helge - und die Gruppe auch!

Habe schon nächstes Jahr gebucht! - Marc

mehr Feedback...

Besuche uns

Rhöner Drachen- und Gleitschirmflugschulen
Wasserkuppe 46
36129 Gersfeld

+49 6654 7548
info@papillon.de

Öffnungszeiten Flugcenter Wasserkuppe
Montag bis Sonntag,
täglich 9 - 17 Uhr

Flugsportkatalog

Cover
blättern bestellen

Bewertung

Skyperformance-Center

Papillon Fliegermail

2024-05-16
Papillon Fliegermail vom 16.05.2024:
Flugwetterprognose, Urlaubstipps: Thermikjagd am Monte Avena, Feltre, Dune du Pilat, Markteinführungs-Rabatt: ADVANCE Lightness 4, XC-Erfolge beim RDG, Radom-Aktion Weiterlesen...