str-sauerland-paragliding
str-sauerland-gleitschirmfliegen
str-sauerland-startplatz
str-sauerland-elpe
previous arrow
next arrow
StartFortbildungAb A-LizenzSTR-Training Sauerland

STR-Training Sauerland

Vier Tage Soaring, Thermik und Rückwärtsstarttraining im Hochsauerland

Viele Pilotinnen und Piloten kennen die Sauerländer Fluggebiete schon aus ihrer Schulung. Mit der A-Lizenz in der Tasche gilt es jetzt, das fliegerische Potential des Hochsauerlandes voll auszuschöpfen!

STR steht für „Soaring, Thermik und Rückwärtsstart-Training.“

Je nach Wetter und Tageszeit wählt dein Guide im Eröffnungsbriefing das Fluggebiet mit den besten Optionen für Rückwärtsstarttraining, Soaring- oder auch Thermikflüge.

  • Effektiv:
    Dein Guide kennt alle Fluggebiete im Sauerland und weiß genau, wann und wo es fliegt. So bist du „zur rechten Zeit am rechten Ort.“
  • Komfortabel:
    Du wirst im Shuttlebus zum jeweiligen Fluggebiet und wieder zurück zur Flugschule in Elpe gebracht.
  • Sicher:
    Dein Guide kann den Wetterverlauf einschätzen und sorgt dafür, dass du bei Bedingungen fliegst und trainierst, die deinem Könnensstand entsprechen.

Ablauf

1. Trainingstag – Donnerstag:

Nach dem Eröffnungsbriefing werden die Ausrüstungen kontrolliert, die Gurtzeuge eingestellt und die K-Probe durchgeführt. Nachmittags stehen Rückwärtsstarttraining mit Geländeeinweisung und erste Flüge auf dem Programm.

2.-4. Trainingstag – Freitag bis Sonntag:

Je nach Wetterverhältnissen stehen Rückwärtsstarttraining und Soaringflüge im Vordergrund. Bei ausreichendem Trainingsstand wird auch mit Funk in die Thermik eingewiesen.

Empfehlung

Du hast gerade deine Ausbildung mit der A-Lizenz abgeschlossen? Oder du bist schon länger nicht mehr geflogen? Dann eignet sich diese Woche perfekt zum Sammeln weiterer Flugsport-Erfahrungen.

Dank der Fluglehrerbegleitung kannst du deine Fähigkeiten effektiv weiter verbessern und trainieren. Nebenbei lernst du auch die Fluggebiete des Sauerlandes noch besser kennen.

Piloten, die noch keine eigene Ausrüstung haben, können diese Woche hervorragend nutzen, um ihre neue Ausrüstung beim Groundhandling und Soaring kennenzulernen und optimal einzustellen.

Fluglehrer

Das STR-Training im Sauerland bieten verschiedene Papillon-Fluglehrer an, zum Beispiel:

Britta Müller
Britta Müller
Standortleiterin Papillon Sauerland, Fluglehrerin, Tochter des Flugpioniers Elmar Müller
Schon 1977 gründete mein Vater die Westdeutsche Drachenflugschule in Elpe im Sauerland. Mit 16 habe ich das Drachenfliegen angefangen, aber leider nicht lange betrieben, da man in diesem Alter für gewöhnlich andere Interessen verfolgt ;-). 1988 kamen dann die ersten Gleitschirme auf den Markt. Allerdings dauerte es bei mir weitere 10 Jahre bis ich dann, mittlerweile in Düsseldorf wohnend, den Luftsport für mich wiederentdeckte und die Passion meines Vaters nachvollziehen konnte. Nach den ersten längeren Flügen hatte es mich so gepackt, dass ich mir ein Leben ohne dieses traumhafte Hobby nicht mehr vorstellen konnte. Ich steckte mein ganzes Herzblut ins Fliegen.

Neben meinem Bürojob war ich oft mit unserer Flugschule auf Reisen und hatte so auch immer mehr mit der Schulung zu tun. Als natürliche Konsequenz machte ich nach ein paar Jahren meine Ausbildung zur Fluglehrerin und arbeitete nebenberuflich bei meiner Familie mit. Auch das Mutter-werden 2007 konnte mich fliegerisch nicht aufhalten. Wo ein Wille, da ein Weg, sage ich immer 🙂

2012 ging mein Vater „in Rente“ und Papillon verlagerte seinen Sauerland-Standort nach Elpe. In dieser Zeit flog ich so viel, wie es für eine Mutter mit Büro-Teilzeitjob möglich war, bis mich Andreas „Schubi“ Schubert 2016 erst als Fluglehrerin und später auch als Standortleiterin in sein tolles Team holte. Auch wenn die Vorstellung, den Standort in Elpe als alleinerziehende Mutter hauptberuflich als Fluglehrerin zu betreuen am Anfang noch ziemlich gewöhnungsbedürftig war, kann ich mir mittlerweile für mich keinen schöneren Beruf mehr vorstellen, als Flugschüler in dem Fluggebiet auszubilden, in dem ich quasi aufgewachsen bin.

Manfred Stiens
Manfred Stiens
Fluglehrer, Tandempilot
Nachdem ich 43 Jahre einen bodenständigen Beruf in der Informatik/IT ausgeübt hatte, bin ich nun hauptberuflich Rentner und nebenberuflich Fluglehrer. Zum Gleitschirmfliegen kam ich über einen Schnupperkurs-Gutschein, den ich von der Familie zum 50. Geburtstag geschenkt bekommen hatte. Vom ersten Abheben am Übungshang an war die Sucht geweckt. Zusammen mit unseren Kindern folgten der Kombikurs im Sauerland und die Höhenflugschulung in Lüsen zur A-Lizenz.

Dann kamen der B-Schein und später auch die Passagierberechtigung. Nach der ersten Anfrage von Andreas bei einem Landebier in Lüsen, ob ich nicht zusammen mit zwei weiteren Fliegerkollegen Fluglehrer werden möchte, dauerte es noch etwas, bis ich 2016 als Assistent startete und schließlich Fluglehrer wurde. Warum? Weil es mir Spaß macht, neugierig Interessierten das fantastische Gefühl des Fliegens zu vermitteln. Wenn ich im Bekanntenkreis gefragt werde, was ich am Wochenende so vorhabe, dann antworte ich schon mal: „Fußgänger vom Berg schubsen “. Ich bin nun immer mal wieder als Fluglehrer anzutreffen und manchmal auch als Kunde bei einer Flugreise mit dabei. Es ist für mich der wahr gewordene Traum des Menschen vom Fliegen.

Jürgen Knops
Jürgen Knops
Fluglehrer, Tandempilot, Windenfachlehrer
Als aktiver Segler fand ich die Bestrebungen, Boote durch Foils zum Fliegen zu bringen etwas befremdlich. So entstand aber die spontane Idee, den Rumpf einfach wegzulassen und mal nur mit dem Tuch zu fliegen.

2014 buchte ich einen Schnupperkurs in Elpe, um dies nur mal auszuprobieren. Eine vollständige Ausbildung hinsichtlich der drei F´s (Familie, Flachland, Firma) schien mir im ersten Gedankengang nicht realisierbar zu sein. Der Schnupperkurs lehrte mich jedoch anderes, zeigte mir, dass auch Groundhandling und Fliegen an der Winde mit dem Gleitschirm zu Hause am Niederrhein möglich ist. Das Gleitschirmfliegen hatte mich gepackt.

Ich verbrachte gleich danach zwei schöne Wochen mit meiner Familie auf der Lüsener Alm und machte dort die Höhenflugausbildung mit A-Schein-Prüfung und direkt einen Thermik- Technikkurs. Das ganze Flair, gepaart mit Tandemflügen, infizierte auch Frau und Kinder. Dieser erste Urlaub legte auch bei meiner Tochter Annalena den Grundstein für ihren Werdegang zur Fluglehrerin.

In der heimischen Region am Niederrhein erlernte ich das Tandemfliegen, um meine Faszination am Gleitschirmfliegen mit meinen Kindern zusammen zu erleben. Gleichzeitig war dies auch der Start zur nebenberuflichen Ausbildung zum Fluglehrer, da die Kinder ja mit 14 Jahren das Fliegen beginnen, aber erst mit 16 nach bestandener Prüfung alleine fliegen dürfen. Anfangs erst nebenberuflich, bin ich jetzt seit 2019 hauptberuflich in den verschiedenen Flugregionen unterwegs, um als Flugreisebegleiter oder Schulungslehrer anderen das Fliegen beizubringen.

Ab der Saison 2024 biete ich am linken Niederrhein für alle Flachlandpiloten in einer neuen Fortbildung bei Papillon die Möglichkeit, das Fliegen an der Winde zu lernen an. So kann auch fernab der Berge jeder Pilot zu Hause der Faszination Gleitschirmfliegen im Flachland nachkommen und sich in Übung halten.

Das solltest du fliegerisch mitbringen

Qualifikation Empfehlung Voraussetzung
A-Lizenz  
nur für Streckenflüge: mind. B-Theorie  
selbständig Landen  
Vario/GPS  
Funkgerät (PMR)  

STR-Training Sauerland: Enthaltene Leistungen

  • VIP-Training: Max. 8 Teilnehmer
  • Gurtzeugeinstellung inkl. Kompatibilitätsprüfung (K-Probe)
  • Rückwärtsstart: Einweisung und Training
  • Hangsegeln (Soaring), bei passenden Bedingungen Thermikfliegen mit Funkunterstützung
  • Kursleitung durch ortskundige Papillon-Fluglehrer
  • Geländebriefings
  • Startplatzbetreuung
  • Bergfahrten mit Flugschulshuttle
  • auf Wunsch: Organisation von Alternativ-/Rahmenprogramm

nicht im Preis enthalten: Unterkunft und Verpflegung

STR-Training SauerlandPreis
4 Tage STR-Training Sauerland
inkl. Shuttleservice, max. 8 Teilnehmer
350 €
Papillon Stammkunden
(ab der 2. Teilnahme an einer Papillon-Reise)
inkl. aller o.g. enthaltenen Leistungen
320 €

Hinweis: Bei Terminen im kommenden Jahr ist eine Anmeldung schon jetzt möglich. Wir behalten uns jedoch eine Preisanpassung vor, wenn dies erforderlich sein sollte. Für Termine in diesem Jahr gelten die angegebenen Preise.

Alternativ kannst du dich auch per E-Mail, per Fax an +4966548296 oder per Post anmelden. Unsere Adresse: Papillon Flugschulen, Wasserkuppe 46, 36129 Gersfeld. Bei Fragen zur Anmeldung erreichst du das Flugschul-Büroteam täglich zwischen 9 und 17 Uhr unter Tel. +4966547548 oder per WhatsApp.

STR-Training Sauerland
Wer?
Piloten ab A-Lizenz
Wo?
Elpe und andere Fluggebiete im Sauerland
Was?
Soaring, Thermik, Rückwärtsstart-Training
Dauer?
4 Tage
Sauerland

Termine und Anmeldung

freie Plätze
freie Restplätze
ausgebucht

2024

STR-Training Sauerland mit BrittaDo., 09.05. - 12.05.2024ESTR19.24 » Auf Warteliste...
STR-Training Sauerland mit JürgenDo., 30.05. - 02.06.2024ESTR22.24 » Auf Warteliste...
STR-Training Sauerland mit ManfredSa., 10.08. - 13.08.2024ESTR33.24 » Auf Warteliste...

Rückmeldungen zum STR-Training im Sauerland

Eckart zum STR-Training ESTR33.23

Ein lehrreicher und sehr angenehmer Kurs mit Manfred und Kai; Kai hat es tatsächlich geschafft mich für‘s Soaring anzufixen (obwohl meine Präferenzen für den Kurs vorab eher auf Thermik und Rückwärtsstart lagen).

Von daher wird er sich bestimmt noch mal mit mir abmühen müssen (in Lanzerote oder in Castelluccio😊). - Eckart

Karin zum STR-Training ESTR33.23

Trotz des durchwachsenen Wetters eine sehr gute Veranstaltung.

Die Theorieeinheiten waren sehr intensiv und haben mir einen ganz neuen Blick aufs Gleitschirmfliegen vermittelt.

Danke an Kai, dass er mich bei meinem "ersten" Flug genau da abgeholt hat, wo ich mental gestanden habe. - Karin

Frank zum STR-Training ESTR33.23

Immer wieder gern , kann ich nur Empfehlen den Kurs zu machen - Frank

mehr Feedback...

Besuche uns

Rhöner Drachen- und Gleitschirmflugschulen
Wasserkuppe 46
36129 Gersfeld

+4966 54-7548
info@papillon.de

Öffnungszeiten Flugcenter Wasserkuppe
Montag bis Sonntag,
täglich 9 - 17 Uhr

Flugsportkatalog

Cover
blättern bestellen

Bewertung

Skyperformance-Center

Papillon Fliegermail

2024-04-11
Papillon Fliegermail vom 11.04.2024:
Flugwetterprognose, Infos für Besucher des Frühlings-Testivals am Wochenende auf der Wasserkuppe, Thermik-Technik Stubai, E-Bike & Fly-Woche, Wettkampf-Auftakt in Spanien, Feedback Weiterlesen...