sauerland-fluggebiet-stueppel
sauerland-fluggebiet-elpe
sauerland-fluggebiet-wirmighausen-dune
sauerland-fluggebiet-bruchhauser-steine-start
previous arrow
next arrow
AusbildungSauerlandFluggebiete im Sauerland

Fluggebiete im Sauerland

Seit Beginn des Flugsportes in Deutschland gilt das Hochsauerland als eines der beliebtesten Fluggebiete für Drachen- und Gleitschirmflieger.

In der näheren Umgebung stehen Flug- und Übungshänge für alle Windrichtungen zur Verfügung.

Bitte beachte die jeweilige Fluggebietsordnung, wenn du im Sauerland fliegen möchtest.

Gastpiloten

Wenn du als Gastpilot im Sauerland fliegen willst, bekommst du dein Ticket über den Verein SauerlandAir e.V. auf FAIRFLY.

FAIR FLY

Elpe / Steinmarkskopf (O/NO/SO)

170 Höhenmeter, hohe Windsicherheit und gemütliches Ambiente in der Elper-Hütte machen dieses Traditionsfluggelände besonders interessant.

Der Hang eignet sich bestens für die ersten Alleinflüge und natürlich auch zur Höhenflugschulung. Direkt am Hang befindet sich die gemütliche Elpe-Hütte mit der Flugschule. Hier ist der Treffpunkt zur Theorie- und Praxisausbildung.

LageIn der Liemecke 3, 59939 Elpe/Olsberg, Nordrheinwestfalen
KoordinatenN51°16’14.124″ E8°26’26.808″
StartrichtungO/NO/SO
Höhendifferenz0 – 170m
ParkenDirekt am Hang, bei der Flugschule
StartOben und aus dem gesamten Hangbereich
FliegenIdeal geeignet für den Start der Pilotenkarriere – vom ersten Aufziehen bis zum Höhenflug! Die Schulung hat Vorrang.
Landenauf dem großen Landeplatz an der Flugschule
MeteoDie Geländebeschaffenheit ermöglicht überdurchschnittlich viele Flüge
KontaktPapillon Flugschulen Hochsauerland, Tel. 02983 – 9 74 05 33, www.flugschulen-sauerland.de
Papillon Paragliding in Winterberg / Elpe-Hochsauerland
Elpe/Steinmarkskopf
Startrichtung
O/NO/SO
Höhendifferenz
0 – 170m
Betrieb
ganzjährig
Arten
GS, HG

Wirmighausen (NW/N/W)

100 Höhenmeter Gleitschirmwiese zum Schulen, Hangsegeln oder Aufdrehen. Das frei angeströmte Fluggelände ist der Hauptschulungshang Deutschlands erster Hängegleiterschule überhaupt.

In den 35 Jahren lertnen hier tausende von Flugschülern die Faszination Fliegen.

Die „Dune de Sauerland“ bietet eines der schönsten Fluggebiete nördlich der Alpen. Wir sagen einfach nur: viel Spaß!

Lage34519 Wirmighausen, Ortsrand (ca. 20 Min. von Willingen)
KoordinatenN51°21’3.985″ E8°49’49.095″
AnfahrtWillingen – Usseln – Ohlenbeck – Neerdar – Schweinsbühl – Benkhausen – Adorf – Wirmighausen
StartrichtungNW/N/W
Höhendifferenz0-100m
Parkenauf der ausgewiesenen Parkfläche
StartOben von der „Düne“ und aus dem gesamten Hangbereich
FliegenSchulung hat Vorrang; selbständige Piloten fliegen bei Mischflugbetrieb nach dem Start zum Soaring und Thermikeinstieg nach rechts.
LandenAm Fuß der „Düne“
MeteoKomfortables Hangaufwindband an der frei angeströmten Soaringkante
KontaktPapillon Flugschulen Hochsauerland, Tel. 05632 / 96 92 31, www.flugschulen-sauerland.de
Wirmighausen
Wirmighausen
Startrichtung
NW/N/W
Höhendifferenz
0 – 100m
Betrieb
ganzjährig
Arten
GS

Stüppel (NW)

Der Stüppel liegt direkt über dem Freizeitpark Fort Fun. Mit 280 Höhenmeter und einem Flug über das Dorf Andreasberg bietet dieses Gebiet eine tolle Möglichkeit fürs Thermikfliegen bis in die Abendstunden: Das Erlebnis „Fliegen am Stüppel“ wird auf jeden Fall ein Unvergessliches.

Lage59909 Andreasberg, „Fort Fun“, ca. 10 Minuten mit dem Auto von Elpe
KoordinatenN51 18.859 E8 25.771
AnfahrtElpe – Wiggeringhausen – links abbiegen nach Andreasberg; Auffahrt nur mit Genehmigung, Infos siehe Webseite des Geländehalters!
StartrichtungNW
Höhendifferenz285m
ParkenAm Straßenrand, nicht im Bereich der Auffahrt (Kapelle); Fahrgemeinschaften bilden!
StartSchneisenstart; wichtige Infos des Geländehalters beachten
FliegenThermik bis in die Abendstunden, Abflug über Andreasberg
LandenDer riesige Landeplatz ist nicht vom Startplatz aus einsehbar, deshalb vor der Auffahrt anschauen und auch die angrenzende Hochspannungsleitung beachten
Meteooft hervorragende Thermikentwicklung bei Nordwest-lagen
KontaktSauerlandAir e.V.
Stüppel
Stüppel
Startrichtung
NW
Höhendifferenz
285m
Betrieb
ganzjährig
Arten
GS, HG

Ettelsberg (N)

Der Ettelsberg ist einer der bekanntesten Ausflugsziele im Sauerland. Bei Nordwind bietet der Ettelsberg mit dem markanten Aussichtsturm beste Flugbedingungen.

Den Gipfel erreicht man bequem und schnell mit der Ettelsberg-Kabinenseilbahn, in deren Talstation sich auch die Flugschulfiliale Willingen der Papillon-Flugschulen befindet. Geländehalter ist der SauerlandAIR e.V. .

Selbstständige Flieger und Gastpiloten informieren sich auf der Vereins-Webseite über die Flugbedingungen dieses Geländes.

Lage34508 Willingen (Upland)
KoordinatenN51°17’2.536″ E8°36’1.464″
StartrichtungN
Höhendifferenz280m
PrädikatHöhenfluggebiet mit vielen Möglichkeiten für Drachen- und Gleitschirmflieger
Parkendirekt an der Flugschule in der Ettelsbergbahn-Talstation; Bergfahrt mit der Ettelsberg-Seilbahn
StartVon der Seilbahn-Bergstation vorbei an Sigis Hütte schnell zu Fuß zu erreichen
FliegenAusführliche Infos und wichtige Hinweise unter www.sauerlandair.de
LandenZwei große Landeplätze stehen zur Verfügung.
MeteoDer Ettelsberg ermöglicht bei Nordlagen oft den Einstieg in die Thermik.
NutzungDie Nutzungsbedingungen des Geländehalters SauerlandAir e.V. sind zu beachten!
Kontaktwww.sauerlandair.de
Ettelsberg
Ettelsberg
Startrichtung
N
Höhendifferenz
280m
Betrieb
ganzjährig
Arten
GS, HG

Sonnenhang (O)

Piloten, die hier fliegen möchten, beachten bitte unbedingt die Bestimmungen und Informationen des Geländehalters SauerlandAIR e.V. .

Lage34508 Willingen (Upland)
KoordinatenN51°17’31.354″ E8°34’53.37″
StartrichtungO
Höhendifferenz230m
PrädikatHöhenfluggebiet mit vielen Möglichkeiten für Drachen- und Gleitschirmflieger, ideal für stundenlange Flüge
ParkenFlugschule Vis-à-Vis-Hütte
StartSchneise
FliegenFlugbetrieb nur zwischen 9 und 18 Uhr. ausführliche Infos und wichtige Hinweise unter www.sauerlandair.de
Landenauf dem Landeplatz unterhalb der Vis-à-Vis-Hütte
Meteo Das Gebiet eignet sich für Ostwindlagen
NutzungDie Nutzungsbedingungen des Geländehalters SauerlandAir e.V. sind zu beachten!
Kontaktwww.sauerlandair.de

Sonnenhang
Sonnenhang
Startrichtung
O
Höhendifferenz
230m
Betrieb
ganzjährig
Arten
GS, HG

Stormbruch (S/SO/O)

Die 80 Höhenmeter frei angeströmte Fliegerwiese mit etwa 6 ha bieten alle flugsportlichen Möglichkeiten. Vom ersten Hupfer bis zum Einstieg in hoch aufsteigende Thermiken – hier kommen alle Piloten auf ihre Kosten.

Auch zum Groundhandling bietet das Gelände außer bei Nordwestwind (Rückenwind) hervorragende Bedingungen. Einfach fliegen, groundhandeln…

Lage34519 Stormbruch
KoordinatenN51°21’5.673″ E8°42’45.932″
AnfahrtWillingen – Schwalefeld – Bontkirchen – Stormbruch; nach dem Ortsausgang links in den geteerten Feldweg
StartrichtungS/SO/O
Höhendifferenz0 – 80m
ParkenDirekt am Feldweg unterhalb des Hanges
Startaus dem gesamten Hangbereich
FliegenSchulung hat Vorrang; selbständige Piloten fliegen bei Mischflugbetrieb nach dem Start zum Soaring und Thermikeinstieg nach rechts.
Landenam Hangfuß; Zusammenlegen am Wegrand
KontaktPapillon Flugschulen Hochsauerland, Tel. Tel.: 02983 / 9 74 05 33
www.flugschulen-sauerland.de
Stormbruch
Stormbruch
Startrichtung
S/SO/O
Höhendifferenz
80m
Betrieb
ganzjährig
Arten
GS, HG

Bruchhauser Steine (SW/W)

Bruchhausen ist ein beschauliches Fliegerdörfchen mit sensationellen Möglichkeiten für die Hauptwindrichtungen.

Der Sonderlandeplatz bietet Start- und Landeplätze für Drachen- und Gleitschirmflieger. Ob Winter oder Sommer, ob ruhiger Abgleiter oder Aufdrehen.

Gäste und Freiflieger informieren sich beim Geländehalter SauerlandAIR e.V. über die Nutzungsbedingungen und Flugoptionen.

Lage59939 Bruchhausen
KoordinatenN51°19’6.081″ E8°32’40.62″
AnfahrtWillingen – Richtung Brilon, nach 5 km links abbiegen
StartrichtungSW/W
Höhendifferenz250m
PrädikatFluggebiet mit vielen Möglichkeiten für Drachen- und Gleitschirmflieger und sehenswerter Kulisse
Parkensiehe „Nutzung“
Startaus der Schneise, siehe „Nutzung“
FliegenDas Naturschutzgebiet Bruchhauser Steine darf nicht überflogen werden. Betriebsordnung und Geländeinformation: siehe „Nutzung“. Sonderlandeplatz Bruchhausen, Geländeinfos siehe „Nutzung“
Landensiehe „Nutzung“
Meteojede Menge Thermikpotential, aber auch für Abgleiter in ruhiger Luft geeignet
NutzungDie Nutzungsbedingungen des Geländehalters SauerlandAir e.V. sind zu beachten!
Kontaktwww.sauerlandair.de
Bruchhauser Steine
Bruchhauser Steine
Startrichtung
SW/W
Höhendifferenz
250m
Betrieb
ganzjährig
Arten
GS, HG

Wenholtshausen (SW)

Für viele Piloten gilt Wenholthausen als eines der schönsten Südwest-Fluggebiete im Sauerland. Dass der Berg XC-Potential hat, beweisen spektakuläre Streckenflüge, zu denen hier schon gestartet wurde.

Gäste und Freiflieger informieren sich beim Geländehalter SauerlandAIR e.V. über die Nutzungsbedingungen und Flugoptionen.

Lage59889 Wenholthausen
Koordinaten51°18’10.84″N 8°11’25.32″E
AnfahrtElpe – Bödefeld – Remblinghausen – Herhagen – Büemke – Wenholthausen
StartrichtungSW
Höhendifferenz290m
Parkensiehe „Nutzung“
Startsiehe „Nutzung“
Fliegensiehe „Nutzung“; nach dem Start sofort nach rechts vor den Berg fliegen zum Thermik- oder Soaring-Einstieg
Landensiehe „Nutzung“
UnterkunftPension Oesterberge
NutzungDie Nutzungsbedingungen des Geländehalters SauerlandAir e.V. sind zu beachten!
Kontaktwww.sauerlandair.de

Wenholthausen
Wenholthausen
Startrichtung
SW
Höhendifferenz
290m
Betrieb
ganzjährig
Arten
GS, HG

Flugzentrum Elpe

Unsere Flugschule befindet sich direkt auf dem Flug- und Übungshang in Elpe, zwischen Winterberg und Olsberg.

Sauerland

Fliegen im Sauerland

Der Sauerländer Drachen- und Gleitschirmflieger-Verein SauerlandAIR ist Halter vieler Fluggelände im Sauerland.

Freiflieger informieren sich bitte vor der Nutzung immer über die Flugbetriebs-Ordnung des jeweiligen Geländes.

Alle Infos findest du immer aktuell auf der Vereins-Webseite.