StartBlogPapillon-BlogParagliding Südafrika 2023 – Reisebericht FN1.23

Paragliding Südafrika 2023 – Reisebericht FN1.23

HOWZIT, MY CHINAS! Wie sehr hab ich es vermisst, Euch so grüßen. Natürlich sind die drei Jahre irgendwie im Flug vergangen. Natürlich haben wir in dieser Zeit wieder viele schöne Erlebnisse an tollen Orten gesammelt und ja, natürlich sind wir abgehoben, geflogen und wieder strahlend und glücklich gelandet……

Aber glaubt mir, als ich vor knapp zwei Wochen nach drei Jahren Abwesenheit hier angekommen bin, wurde mir spontan bewusst, wie sehr ich Wilderness und die Schönheit dieser Gegend hier vermisst habe…. wie sehr mir das alles hier in Südafrika gefehlt hat. Dass ich mich direkt wieder zuhause gefühlt habe, brauche ich wohl nicht extra zu erwähnen, zu schön waren alle meine Aufenthalte hier in den vergangenen Jahren, zu zahlreich die unvergessenen Momente, die ich hier mit Euch erlebt habe.

Ja, ein kleines Bisschen möchte ich Euch heute Appetit machen auf unsere Winterreise nach Wilderness am Indischen Ozean in Südafrika. Na klar,….denn als ich vor vielen Jahren das erste Mal hier gewesen bin, war mir sofort bewusst, dass ich Euch unbedingt hierher mitnehmen muss.
Und heuer bin ich nun endlich wieder hier!

Vor knapp zwei Wochen also startete unsere erste von zwei Wildernessreisen 2023. Untergebracht im herrschaftlichen Wilderness Hotel starten wir jeden Tag nach einem umfangreichen Frühstück in den fliegerischen Tag.

Wir sind im Hochsommer der Südhalbkugel, die Temperaturen in Wilderness liegen zwischen angenehmen 25 und sehr sommerlichen 33 Grad. Die Küste von Wilderness bietet wunderbare Fluggelände und wir fliegen im Wesentlichen im Seewind. Eingelagerte Thermiken bieten auch die Möglichkeit zum Aufdrehen. Für Jeden ist also etwas dabei!

Bis heute haben wir die Fluggebiete Sedgefield, Swartvlei, Kleinkrantz, Paradise Ridge, Car Park und Map of Africa abgegrast.
Natürlich trainieren wir auch Groundhandling am Strand und hüpfen ins Wasser, um uns zu erfrischen.

„Hast Du einmal die Paradise Ridge über ihre komplette Länge abgeflogen, braucht es nichts mehr, denn dann hat sich die Reise bereits gelohnt. Alles andere ist dann nur noch Zugabe!“, so oder so ähnlich äußern sich die Pilotinnen und Piloten, wenn sie nach einem Flug an „der Ridge“ gelandet sind.
Und Zugaben gab es bisher reichlich,….nicht nur fliegerisch.

Meine erste Pilotengruppe kommt aus dem Schwärmen garnicht mehr `raus. Zu sehr sind auch die lukullischen Genüsse mit den fliegerischen Highlights verknüpft.

Ein toller Flugtag endet stets mit einem fantastischen Abendessen in einem der vorzüglichen Lokale hier in Wilderness.
Das Gesamtpaket stimmt also. Alle Sinne werden angesprochen und wir verschaffen uns jeden Tag unvergessliche Erinnerungen.
Achja, ganz nebenbei,….die zweite Reise steht gewissermaßen vor der Tür, ich muss also leider noch ein wenig hier bleiben,….. ich bin aber davon überzeugt, dass ich das irgendwie hinbekomme 😀

Ihr habt Lust bekommen? Na, dann hab ich ja alles richtig gemacht. Die Termine für unsere Wildernessreise 2024 sind schon buchbar. Nicht zu lange warten, die Plätze sind sehr bald weg!

CU in Slow Country!
CU in Wilderness!
Euer Josh

Josh in Südafrika

2024

Südafrika-Flugurlaub mit JoshSo., 28.01. – 11.02.2024FN5.24