StartBlogPodiumsplätze beim Worldcup-Finale in der Türkei

Podiumsplätze beim Worldcup-Finale in der Türkei

Lennard Schubert aus Poppenhausen gelang im Worldcup-Finale der Gleitschirmflieger im türkischen Alanya ein überragender dritter Platz im Einzel.

Poppenhausen/Alanya. Bei der Teamwertung holte das Papillon-Team mit Matjaž Sluga, Andreas Schubert, Remy Ochmann und Lennard Schubert die Silbermedaille.

Beim Worldcup-Finale treten jedes Jahr die 80 weltbesten Piloten im Punktlanden an. Das Finale im türkischen Küstenfluggebiet Alanya war Lennards dritter Weltcup in dieser Saison.

Der erst 17jährige pilotierte seinen ersten Podiumserfolg und landete auf Platz drei, nach dem Gesamtweltcupsieger Matjaž Sluga (Team Papillon) und dem amtierenden Europameister George Cotet.

 

Mit diesem Erfolg wird Lennard in der Jugendweltrangliste U26 voraussichtlich mindestens auf den zweiten Platz klettern.

Auch für das Papillon Paragliders-Team war das Finale ein Erfolg. Hinter dem Team Serbien erreichten die Piloten den zweiten Platz.

Diese Platzierung ist für das Papillon-Team schon der dritte Erfolg in Serie: Ebenfalls Silber hatte das Papillon-Team im September beim Worldcup in Slowenien erflogen. Bei der Europameisterschaft in Kroatien waren die Papillons sogar auf dem ersten Platz der Teamwertung gelandet.

Landeanflug mit dem Papillon Paragliders RAQOON in Alanya
Lennard am Start zum 5. Durchgang beim Worldcup-Finale 2022
Lennard Schubert beim Start zum 5. Durchgang beim Worldcup-Finale 2022 in Alanya