stubai-elfer-gleitschirm-pilot-papillon
stubai-startvorbereitung-paragleiter-fluglehrer
stubai-startplatz-pilotin-chill
stubai-gleitschim-gruppe
previous arrow
next arrow
StartAusbildungStubaiParagleiter-Kombikurs Stubai

Paragleiter-Kombikurs Stubai

Der Paragleiter-Kombikurs ist unsere beste Empfehlung für alle, die entschlossen sind, schnell, günstig und mit viel Spaß Gleitschirmpilot zu werden!

Dieser einwöchige Kompaktkurs beinhaltet die Grundausbildung und den Aufbaukurs.

Nach einer kurzen Theorie-Einführung lernst du das Fluggerät bei ersten Lauf- und Aufziehübungen erstmal auf der flachen Wiese kennen. Das Abheben zu deinem ersten kleinen Alleinflug am Übungshang ist dann schon der erste Höhepunkt deiner Fliegerkarriere!

Hauptlernziele der ersten 15 Grundflüge sind die Paragleiter-Grundlagen Starten, Steuern und Landen.

Jetzt bist du bestens für den nächsten Teil der Ausbildung vorbereitet: Insgesamt 15 Höhenflüge vom Elfer oder von der Schlick stehen auf dem Programm!

Außerdem vermitteln unsere Fluglehrer in 25 Einheiten die Theorie-Inhalte, die für die A-Theorieprüfung am Ende der Woche erforderlich sind. Den Fragenkatalog und das Papillon Fliegerhandbuch „Paragliding today“ bekommst du zusammen mit deiner Anmeldebestätigung als Download (PDF) von uns.

Johanna Eller

Unsere Top-Empfehlung für deinen einfachen und günstigen Einstieg ins Gleitschirmfliegen!

– Johanna Eller, Kooperationspartnerin Stubai

Der Alpen-Kombikurs im Stubai

Die Kurstage beginnen je nach Wetter und Jahreszeit zwischen 7.30 und 8.30 Uhr und enden gegen 18 Uhr. Um die verfügbare fliegbare Zeit möglichst gut nutzen, machen wir nur eine kleine Mittagspause.

1. Tag:

Beginn samstags 9 Uhr; Begrüßung, Vorstellungsrunde, Einführungstheorie, Wetterbriefing, Geräteausgabe, erste Aufziehübungen, Groundhandling. Am Nachmittag gemütliches Kennenlernen im Hotel Alpeiner gegenüber der Flugschule – oder direkt vor der Flugschule in den Liegestühlen 🙂

2. Tag:

Erste Starts, kleine Flüge mit geringem Bodenabstand unter Funkeinweisung und selbständig, nachfolgend erste Kurvenflüge mit Funkeinweisung und selbstständige Landungen, Theorieunterricht und ggf. Groundhandling im Talwind

3. Tag:

Langsames Steigern der Flughöhen, Sitzen im Gurtzeug, Steuern mit Körpergewicht, Aufrichten und Timing für das Landen weiter automatisieren, Theorie

4. Tag

Flüge am Übungshang, optional: erste Tandemflüge mit den Lehrern und Tandemmastern (Aufbuchung zum Sonderpreis für Kursteilnehmer: 60 €), Start- und Landeplatzbesprechung für das Höhenfluggelände, Theorieunterricht

5. Tag:

Erste Höhenflüge vom Elfer (Höhendifferenz 850m) oder Vergör (500m), Theorieunterricht, Groundhandling im Talwind

 

6. Tag

Höhenflüge, Theorieunterricht und Videoanalyse im Theorieraum der Flugschule oder im Hotelkino des Hotels Alpeiner gegenüber der Flugschule

7. Tag:

Höhenflüge, Theorieunterricht und DHV-Theorieprüfung, Kursabschluss, Kursabschluss nach Wunsch der Teilnehmer, z. B. mit einem gemeinsamen Essen

8. Tag

Höhenflüge am Vormittag bis 12 Uhr, um 13 Uhr Geräterückgabe

Die Ausbildung zur A-Lizenz

Das Ziel der Pflichtausbildung beim Gleitschirmfliegen ist die A-Lizenz. Diese Lizenz erlaubt zeitlich unbefristet das Fliegen in Fluggebieten weltweit.

Ausbildungsschema Kombikurs

Fluglehrer-Team Stubai

Monika
Monika „Moni“ Eller
Parafly-Flugschulgründerin, Paragleiterin der ersten Stunde, Fluglehrerin, Skyperformance-Trainerin, DHV-Prüferin, Expertin für Flugreisen, Kooperationspartnerin Papillon Alpen Paragliding Center
Monika hat sich in den letzten Jahren auf die Durchführung von Flugreisen spezialisiert. Wo die Sonne lacht und der Wind passt, zieht sie mit Gleichgesinnten den Schirm auf. Monika weckt in vielen Anfängern die Leidenschaft für`s Fliegen, hat aber auch für gute Piloten immer einen Expertentipp parat. Ihren Adleraugen entgeht nichts. Monika fliegt noch immer mit der gleichen Leidenschaft wie damals als alles begann. Moni’s Motto: Geht nicht -Gibt`s nicht. Moni ist ein Organisationtalent sondergleichen. So kann es leicht möglich sein, dass sie schnell im Stubai auscheckt und dem guten Wetter quer durch Europa hinterherjagt.
Monika „Moni“ Eller

Johanna Eller
Johanna Eller
Büro, Fluglehrerin,Tandempilotin, Skilehrerin
Durch Johannas fliegerischen familiären Background darf sie schon ab dem 1. Lebensjahr mit ihrem Vater durch die Lüfte schweben. Durch Mama Monika und Schwester Florina beginnt sie schon in jungen Jahren mit ersten Aufziehübungen und der A-Schein ließ nicht lange auf sich warten. Sie besuchte das Gymnasium und anschließend absolvierte sie an der Handelsakademie die Matura. Derzeit studiert sie Wirtschaft auf der Universität Innsbruck und spricht Englisch und Italienisch. Seit 2018 ist Johanna für das Büro und die Buchhaltung der Flugschule zuständig und unterstützt mit ihrem freundlich hübschen Wesen das Fluglehrerteam der Flugschule. Besonders angetan hat es Johanna Hike & Fly oder kleine Streckflüge zum Stubaier Gletscher.
Johanna Eller

Florina Eller
Florina Eller
Fluglehrerin, Skyperformance Trainerin, Tandempilotin
Florina hat es während ihrer Studienzeit neben den heimischen Bergen vor allem in die weite Welt gezogen. Zu ihren liebsten Destinationen zählen Südafrika, Bali und Frankreich. Zugleich sind für Florina aber auch die Sonnenaufgangsflüge im Stubai jedes Mal auf`s Neue einmalig. Florina ist eine Frohnatur – ihre gute Laune ist ansteckend. Zahlreiche Flugschüler haben Florinas ruhige und geduldige Art bereits zu schätzen gelernt. Florina’s Motto: Happiness is only real when shared! Tolle Augenblicke gemeinsam erleben, das macht Florina Spaß!
Florina Eller

Dominik Tschoder
Dominik Tschoder
Fluglehrer, Skyperformance-Trainer, Tandempilot, DHV-Prüfer, Tandem Ausbildung
Dominik hat in Galtür bei seinem Vater Fliegen gelernt mit 14 Jahren. Fliegt kommerziell Tandem seit 2015 und ist Fluglehrer und Skyperformance-Trainer, sowie DHV-Prüfer. Am liebsten macht er Fortbildungskurse wie B-Schein, Thermiktrainings und vor allem sein selber gebautes Training Get up stay up. Zudem macht er den Checkbetrieb der Flugschule Parafly, Er hat Tourismusmanagement studiert und studiert aktuell Wirtschaftsinformatik. Dominik ist immer mit einer Portion Spaß dabei und hat ein großes Fachwissen.
Dominik Tschoder

Jennifer Söder
Jennifer Söder
Fluglehrerin, Sicherheitstrainerin, DHV-Prüferin
…wenn die Sonne aufgeht, kommt unsere Jenny um die Ecke. Jenny hat die Fliegerei schon mit in die Wiege gelegt bekommen. Als Fluglehrer-Kind ist sie quasi an diversen Start- und Landeplätzen aufgewachsen. Nach einem PR- und Kommunikationsmanagement-Studium hat sie 2014 dann ihr Hobby zum Beruf gemacht. Seitdem arbeitet Jenny hauptberuflich als Fluglehrerin und gibt ihre Leidenschaft mit viel Freude, Humor aber auch der nötigen Disziplin weiter.
Jennifer Söder

Almut Alexa
Almut Alexa
Fluglehrerassistentin
Als ich 14 Jahre alt war, fragte mich mein Vater, ob ich mit ihm die Gleitschirmausbildung anfangen wolle. Was für eine Chance – klar war ich dabei! Während der Flugausbildung faszinierte mich vor allem die Thermik. Nun konnte ich nicht nur Luftbewegung spüren und nutzen, sondern ich wollte sie auch verstehen! Also studierte ich Meteorologie, zog für den Master näher zu den Bergen und begann parallel dazu meine Fluglehrerausbildung.

Wenn ich nicht gerade begeistert von Wetter-Themen erzähle, fliege ich gern technisch und begleite Menschen bei Sicherheitstrainings. Hin und wieder bin ich als Trainerin auf geführten Gleitschirmreisen dabei, von denen ich in meiner eigenen Flugausbildung so einige mitmachen durfte – eine tolle Art, ein Land oder eine Region kennenzulernen!
Almut Alexa

Thomas Jorzik
Thomas Jorzik
Fluglehrer, Skyperformance-Trainer, DHV-Prüfer, Tandempilot, Segel- und Drachenflieger, Segelfluglehrer
Schon in jungen Jahren faszinierte Thomas das Gleitschirmfliegen. Thomas ist seit über 10 Jahren hauptberuflich Fluglehrer und auch Skyperformance-Trainer. Zudem sitzt er in der Prüfungsjury für die Überprüfung der Österreichischen Fluglehrer. Er ist bekannt dafür ein Praktiker zu sein und kann den Flugschülern sein Wissen verständlich vermitteln. Neben Gleitschirmfliegen zählen auch Segelfliegen, Drachenfliegen und Kiten zu seinen Hobbies.
Thomas Jorzik

Lorenz Ziegler
Lorenz Ziegler
Tandempilot, Fluglehrerassistent
Lorenz Ziegler schnupperte auch schon früh Paragleiterluft, seit 2010 ist er in Besitz seines Schein und liebt es ausgiebige Streckenflüge zu machen. Am liebsten fliegt Lorenz am Elfer, der perfekte Start- und Landeplatz für ihn und das gigantische Panorama des Alpenhauptkammes fasziniert ihn. Seit 2019 ist Lorenz als Servicemann und Tandempilot bei uns im Unternehmen tätig. Mit seiner ruhigen und humorvollen Art entlockt Lorenz nicht nur uns sondern auch unseren Gästen stets ein Lächeln.
Lorenz Ziegler

Stefan Scheurer
Stefan Scheurer
Fluglehrer, Tandempilot, Psychotherapeut, Coach
Die Arbeit mit Menschen und die Berge haben mich schon immer fasziniert. Es zog mich erst in die Schweiz, wo ich 20 Jahre lebte und auch das Gleitschirmfliegen begann. Berge besteigen und dann runterfliegen ist und bleibt meine Passion.

Als Managementtrainer und Berater arbeitete ich viel mit Menschen. Später war ich als Leiter aller Stabstellen bei einem internationalen Konzern auch für die Gesundheit der Mitarbeiter zuständig. Ich begann meine Ausbildung als Therapeut und mit Abschluss der Ausbildung begann ich einen neuen Lebensabschnitt. Arbeit mit Menschen als Fluglehrer und als Therapeut, drinnen und draußen. Starke Emotionen die positiv gestaltet werden als Treiber der persönlichen Entwicklung. Nicht nur die der Klienten, sondern auch meiner eigenen Entwicklung.
Stefan Scheurer

Das solltest du mitbringen

  • körperliche und mentale Fitness
  • Lust aufs Fliegen
  • Sonnencreme
  • ein Mindestalter von 15 Jahren (nach oben gibts keine Grenze)
  • ein Körpergewicht zwischen 45 und 115 kg
  • knöchelstützende Schuhe mit griffiger Sohle, wir empfehlen Fliegerstiefel (alles für den Flugsport gibts bei GLEITSCHIRM DIREKT)
  • dünne Handschuhe
  • eigener Flughelm bzw. bei Nutzung eines Leihelms: eigene Sturmhaube
  • lange Bekleidung (z.B. Outdoor-Hose oder Jeans, Pullover, T-Shirt, Windjacke)
  • Wechselschuhe und -Bekleidung
  • Schreibsachen, internetfähiges Gerät (Tablet oder Laptop)
  • gute Stimmung, Flugwetter

Die komplette Flugausrüstung (Gleitschirm der Kategorie EN-A, Protektor-Gurtzeug, Helm) bekommst du während deines Grundkurses im Stubai ohne zusätzliche Kosten von uns gestellt.

Paragleiter-Kombikurs Stubai: Enthaltene Leistungen

  • Theorie- und Praxisausbildung nach dem Papillon Schulungsstandard
  • Grundausbildung und die ersten Höhenflüge zur A-Lizenz
  • moderne, sichere Leihausrüstung
  • Haftpflichtversicherung
  • Funkbetreuung
  • Landeplatzgebühren
  • DHV-Ausbildungsnachweis
  • Das Fliegerhandbuch Paragliding today (PDF)
  • Papillon Wettergarantie

nicht im Preis enthalten: Liftgebühren (Tarife Elferbahn)
optional: Auf Wunsch und bei freier Kapazität: Paragleiter-Tandemflug nach Abschluss der Grundausbildung für nur 70 € zzgl. Liftgebühr, nach Terminvereinbarung vor Ort

Paragleiter-Kombikurs StubaiSaison
(April-Oktober)
Nebensaison
(November-März)
Paragleiter-Kombikurs Stubai
inkl. aller o.g. Leistungen, 1 Woche
990 €890 €
Paragleiter-Kombikurs Stubai
Jugendliche bis 25 Jahre, ganzjährig
850 €850 €
Paragleiter-Kombikurs Stubai
Schüler bis 18 Jahre, ganzjährig
750 €750 €

Hinweis: Bei Terminen im kommenden Jahr ist eine Anmeldung schon jetzt möglich. Wir behalten uns jedoch eine Preisanpassung vor, wenn dies erforderlich sein sollte. Für Termine in diesem Jahr gelten die angegebenen Preise.

Alternativ kannst du dich auch per E-Mail, per Fax an +4966548296 oder per Post anmelden. Unsere Adresse: Papillon Flugschulen, Wasserkuppe 46, 36129 Gersfeld. Bei Fragen zur Anmeldung erreichst du das Flugschul-Büroteam täglich zwischen 9 und 17 Uhr unter Tel. +4966547548 oder per WhatsApp.

So gehts nach dem Kombikurs weiter

Mit erfolgreich abgeschlossenem Kombikurs erfüllst du luftrechtlich die Voraussetzung zur Teilnahme an der Höhenflugschulung, die wir ebenfalls im Stubai und in Lüsen/Südtirol anbieten.

Fragen und Antworten zum Paragleiter-Kombikurs

Wer kann am Paragleiter-Kombikurs teilnehmen?

Wer mindestens 15 Jahre alt (bis 18 mit schriftlichem Einverständnis der Erziehungsberechtigten), psychisch und physisch gesund ist und über eine durchschnittliche Kondition (wie etwa für eine leichte Radtour) verfügt, kann am Paragleiter-Grundkurs teilnehmen. Nach oben gibt’s keine Altersgrenze. Eine fliegerärztliche Untersuchung ist zum Gleitschirmfliegen nicht erforderlich. Gleitschirmausrüstungen stehen für Piloten zwischen 45 und 115 kg Körpergewicht zur Verfügung.

Welche Ausbildungsinhalte lerne ich im Kombikurs?

Theorie

Im Gleitschirm-Kombikurs ist der komplette Theorie-Unterricht zur A-Lizenz schon enthalten. Er besteht aus 20 Unterrichtsstunden zu je 45 Minuten in den Sachgebieten

  • Luftrecht
  • Meteorologie
  • Technik
  • Verhalten in besonderen Fällen

Zum Kursende (in der Regel freitags) organisieren wir einen Prüfer des Dachverbandes, sodass du deine Theorieprüfung bequem direkt vor Ort ablegen kannst.

Praxis

  • Die Grundtechniken des Gleitschirmfliegens mit geringem Bodenabstand, einschließlich der Vorbereitungen dafür, werden erlernt.
  • Wir beginnen im flachen Gelände mit Aufzieh- und Laufübungen. Anschließend steigern wir den Höhenunterschied vom ersten Abheben nach und nach bis auf etwa 40 Höhenmeter zwischen Start- und Landeplatz.
  • Bei mindestens 15 so genannten Grundflügen lernst du, im sicheren Geschwindigkeitsbereich geradeaus zu fliegen, Richtungskorrekturen bis 90° vorzunehmen und sicher zu landen.
  • Nach diesem Einstieg stehen ab Mitte der Woche noch 15 Höhenflüge zwischen 100 und 350 Metern Höhendifferenz auf dem Programm.
Was kann ich nach erfolgreich abgeschlossenem Kombikurs?

Mit Abschluss des Kombikurses und Bestehen der Theorieprüfung hast du dich für die Teilnahme am zweiten Ausbildungsabschnitt, der Alpin-Höhenflugschulung, qualifiziert. Diese Alpin-Höhenflugschulung bieten wir in Lüsen auf der wetterbegünstigten Alpensüdseite und im Stubai an. Außerdem kannst du auch schon im Rahmen der Höhenflugbetreuung nach Anmeldung im Schulungsgebiet mitfliegen.

Was ist zur Theorieprüfung zu beachten?

Die Prüfungsgebühr (ca. 70 €, Stand 2022) erhebt der DHV-Prüfer zu Beginn der Prüfung in bar. Zur Theorieprüfung sind dein gültiger Personalausweis und dein Flugbuch vorzulegen.

Was ist, wenn ich wetterbedingt nicht alle im Kurs enthaltenen Grundflüge absolvieren kann?

In der Regel erreichen wir im Stubai das Kursziel innerhalb des gebuchten Kurses. Sollte das Kursziel wetterbedingt ausnahmsweise mal nicht erreicht werden, kannst du die fehlenden Inhalte in einem späteren Kurs innerhalb eines Jahres nach Anmeldung kostenfrei nachholen. Das beinhaltet die Papillon Wettergarantie.

Ich habe keine ganze Woche am Stück Zeit, um einen Kombikurs zu buchen. Kann ich ihn auch in mehrere Abschnitte aufteilen?

In diesem Fall kannst du die beiden Elemente des Kombikurses auch einzeln buchen. Los gehts dann mit einem viertägigen Grundkurs, der jeweils parallel zu den Kombikursen jeden Samstag beginnt.

Den anschließenden Aufbaukurs kannst du auch zu einem späteren Zeitpunkt buchen. Mit Abschluss des Aufbaukurses hast du den gleichen Ausbildungsstand wie nach einem Kombikurs.

Paragleiter-Kombikurs Stubai
Wer?
Flugschüler ab 15 Jahre, keine Vorkenntnisse erforderlich
Wo?
Neustift im Stubai, Tirol, Österreich
Was?
Paragleiter-Ausbildung bis zum Ausbildungsstand „Höhenflugausweis“
Dauer?
1 Woche (Sa-Sa)
Logo Stubai

Termine und Anmeldung

freie Plätze
freie Restplätze
ausgebucht

2024

Paragleiter-Kombikurs StubaiSa., 01.06. - 08.06.2024AK23.24 ausgebucht
Paragleiter-Kombikurs StubaiSa., 06.07. - 13.07.2024AK28.24 ausgebucht
Paragleiter-Kombikurs StubaiSa., 27.07. - 03.08.2024AK31.24 » zur Anmeldung
Paragleiter-Kombikurs StubaiSa., 03.08. - 10.08.2024AK32.24 » Auf Warteliste...
Paragleiter-Kombikurs StubaiSa., 07.09. - 14.09.2024AK37.24 » zur Anmeldung
Paragleiter-Kombikurs StubaiSa., 05.10. - 12.10.2024AK41.24 » zur Anmeldung

Rückmeldungen zum Paragleiter-Kombikurs Stubai

Hans-Joachim zum Kombikurs AK20.24

Ich war und bin voll begeistert.

Organisation war super.

Die Trainer in Theorie und Praxis einfach ein Traum, danke Jennifer und Rouven. - Hans-Joachim

Gebhard zum Kombikurs AK20.24

Der Kombikurs ist der ideale Einstieg in die natürlichste Art zu fliegen. - Gebhard

Steffen zum Kombikurs RK46.23

Hat sehr Spaß gemacht.

Viel Theorie, aber sehr interessant.

Super schnell die ersten praktischen Übungen gemacht.

Super Erfolgserlebnis! - Steffen

mehr Feedback...

Besuche uns

Moos 18
6167 Neustift (Stubai)
Österreich

Flugsportkatalog

Cover
blättern bestellen

Bewertung

Skyperformance-Center

Papillon Fliegermail

2024-07-18
Papillon Fliegermail vom 18.07.2024:
Flugwetterprognose, Lüsen-Special, Restplätze Bike&Fly-Alpenwoche, Bassano-Sommerfliegen, Gurtzeug-Aktion: SKYWALK BREEZE 2, Rhön Open am Wochenende, Feedback Weiterlesen...