Ehrenamt: Worldcup am Vereinsheim Radom
ehrenamt-gleitschirm-startleiter
ehrenamt-radom-worldcup
rhoen-abtsrodaer-kuppe-schulung-start
ehrenamt-verein-siegerehrung
ehrenamt-gleitschirm-groundhandling
previous arrow
next arrow
StartAusbildungWasserkuppeBildungsurlaubKombikurs „Luft und Freiheit“ – Politische Bildung im Ehrenamt am Beispiel Gleitschirmfliegen

Kombikurs „Luft und Freiheit“ – Politische Bildung im Ehrenamt am Beispiel Gleitschirmfliegen

In dieser Bildungsurlaubsveranstaltung gemäß dem hessischen Bildungsurlaubsgesetz stehen die politische Bildung im Ehrenamt und das Gleitschirmfliegen im Fokus.

Beitrag zur bundesdeutschen Erinnerungskultur

Das Fliegen und die Stellung der Flieger auf dem Fliegerberg Wasserkuppe dienen dabei als anschauliche Beispiele. Die Wasserkuppe gilt als Zentrum und Ursprung des Segelfliegens weltweit.

Die Veranstaltung erinnert und arbeitet die Geschichte des Berges vor dem Hintergrund nationalsozialistischer Propaganda und systematischen Missbrauchs jugendlicher Begeisterung für politische Ziele auf und führt zur gegenwärtigen demokratischen ehrenamtlichen Flugplatzstruktur.

Die Wasserkuppe: Auch im 21. Jahrhundert ein Flugberg von weltweiter Bedeutung

Der Berg der Flieger trägt auch in der Gegenwart eine über die Grenzen des Kontinents hinweg herausragende Bedeutung. Das weltgrößte Segelflugmuseum ist hier beheimatet.

Auf dem Berg gibt es die ersten und damit ältesten Flugschulen der Welt. Papillon ist das erste Drachenflugzentrum gewesen und heute die größte Gleitschirmflugschule weltweit. Seit 12 Jahren finden internationale Flugwettbewerbe, zuletzt mit Teilnehmern aus 35 Ländern statt. Die Organisation geht von den ehrenamtlichen Strukturen aus.

Ehrenämter in den Vereinen

Aufgrund der geschichtsträchtigen Vergangenheit bewegen sich die Kursteilnehmer als Flugschüler im aufarbeitungswürdigen kulturhistorischen Kontext der ersten Fliegervereinigungen, die heute als Dachverband mit 5 gemeinnützigen Vereinen und 2 Flugschulen 1500 aktive Piloten vertreten.

Die Piloten sind heute auch Mitglieder im Deutschen Aeroclub, im Hessischen Luftsportbund und im Landessportbund Hessen. Präsident des Dachverbandes der Gesellschaft zur Förderung des Segelfluges ist der Landrat des Landkreises Fulda. Zulassungsbehörde ist das Regierungspräsidium
Kassel.

Über 60 ehrenamtliche Positionen veranschaulichen den Wert und die Stellung des Ehrenamts in den Mitgliedsvereinen dieser Gesellschaft. Die Strukturen haben sich über die Jahrzehnte hinweg auch unter dem Einfluss der gesellschaftspolitischen Umfeldes entwickelt. Anders als früher ist die Begegnung der Piloten heute friedlich und in den Strukturen basisdemokratisch.

Inhalte

  • Einführung in das Ehrenamt
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • gesellschaftliche Bedeutung
  • Möglichkeiten der Mitgestaltung im kulturhistorischen Kontext von den Anfängen des Fliegens bis zur Gegenwart
  • Chancen und Übertragung auf privates und berufliches Umfeld
  • Politische Bildung im Kontext des Ehrenamts
  • Rolle und Verantwortung der Ehrenamtlichen in der Gesellschaft verstehen
  • Einfluss der Kommunal-, Regional-, Landes- und Bundespolitik auf den Sonderflugplatz Wasserkuppe und seine Nutzergruppen.
  • Gleitschirmfliegen selber erleben und als Beispiel verstehen, wie Herausforderungen, Verantwortung und Gemeinschaftssinn gefördert werden.
  • Luftrecht und Sicherheit: Relevante Gesetze und Sicherheitsaspekte beim Gleitschirmfliegen.
  • Übertragung auf rechtliche Aspekte im Ehrenamt und in der Pilotenausbildung.
  • Ehrenamt und Öffentlichkeit: Medienkompetenz und Öffentlichkeitsarbeit im Ehrenamt
  • Workshops und Diskussionsrunden.

Die maximale Teilnehmerzahl von 8 Personen gewährleistet eine optimale Unterrichtsumgebung mit sehr umfangreichen Dialogmöglichkeiten. Der Erfahrungsaustausch und das Anwenden auf die erlernten Konzepte sind ein Leitziel der speziell ausgeschriebenen Bildungsurlaubsveranstaltungen.

Methoden

  • Interaktiver Workshop am Beispiel der eigenen Pilotenausbildung
  • Roundtable-Teaching, Erfahrungsaustausch, Videoanalysen
  • Praktische und theoretische Ausbildung in den Fächern politische Bildung, Ehrenamt am Beispiel Luftsport, Luftrecht, Meteorologie, Flugpraxis und Aerodynamik

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an alle Angestellten, die sich in ihrer Freizeit und ihrem privaten, sportlichen oder sozialen Umfeld ehrenamtlich in der Gesellschaft einbringen wollen und dies gleichzeitig am Beispiel der sportlichen Lehrveranstaltung eines Gleitschirmkurses auf der Wasserkuppe erfahren wollen.

Dauer

Die Bildungsurlaubsveranstaltung erstreckt sich über acht Tage von Samstag bis Samstag, mit jeweils 8h. Für den Kurs werden 5 Arbeitstage nach dem HBUG relevant.

Der Themenschwerpunkt „Ehrenamt“ dient in der Flugwoche als gleichberechtigtes Leitziel und wird als relevanter Themenschwerpunkt nach dem HBUG in mindestens 8 Unterrichtsstunden vermittelt. Die nach dem HBUG anzuerkennenden bzw. anerkannten Veranstaltungen werden extra ausgeschrieben, sodass diese Kurse im Rahmen von 8 Veranstaltungen für 2024 extra ausgeschrieben werden.

Ort

Die Flugschule auf auf der Wasserkuppe verfügt über 5 moderne und voll eingerichtete Tagungs- bzw. Unterrichtsräume. Die Theorieräume der Institution Papillon-Flugschule, welche als Träger für Bildungsurlaubsveranstaltungen nach den Änderungen des HBUG zum 1.1.2024 neu anzuerkennen ist, sind voll professionell ausgestattet.

Papillon ist nach der Statuten des Deutschen Hängegleiterverbandes e.V., mit Sitz in Gmund am Tegernsee und mit über 40.000 Mitgliedern eine der größten und professionellsten Flugschulen in Deutschland.

Die praktischen Übungen sowie der Zugang zu den Gleitschirmflugmöglichkeiten erfolgt auf der Wasserkuppe durch die dort etablierten Strukturen in den Vereinen und Verbänden auf dem Flugplatz EDER.

Zertifikat

Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher Teilnahme ein Zertifikat gemäß den Vorgaben des hessischen Bildungsurlaubsgesetzes. Die Veranstaltung bietet eine einzigartige Verbindung von politischer Bildung im Ehrenamt und praktischen Erfahrungen im Gleitschirmfliegen, um die Teilnehmer in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit auszubilden, zu stärken und zu inspirieren.

Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher Teilnahme ein Zertifikat gemäß den Vorgaben des hessischen Bildungsurlaubsgesetzes. Die Veranstaltung verbindet politische Bildung mit der emotionalen Erfahrung selbst Pilot zu werden.

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme steht jedem offen, lediglich ein sozialversicherungspflichtiges Angestelltenverhältnis ist Voraussetzung. Am Gleitschirmkurs können alle teilnehmen, die gesund, durchschnittlich fit und nicht schwerer als 115kg sind.

Enthaltene Leistungen

  • Einführung in die Bildungsurlaubsveranstaltung
  • Geschichte und Flugplatzstruktur der Wasserkuppe
  • Lokale, regionale und nationale Verbände und Dachverbände
  • Funktionen für ehrenamtliche Tätigkeiten
  • Wahl und Ausübung von Ehrenämtern am Beispiel des Flugplatzes, seiner Vereine und Gesellschaften
  • Theoretische und praktische Einweisung als Pilot
  • Das Fliegerhandbuch „Paragliding today“ (PDF) als physikalische und technische Grundlage des Gleitschirmfliegens*

*Examensarbeit von Andreas Schubert, JLU Gießen, Lehramtsstudium Mathematik und Physik

  • Theorie- und Praxisausbildung nach dem tausendfach bewährten Papillon Schulungsstandard
  • Das Fliegerhandbuch Paragliding today (PDF-Download)
  • dein eigenes Funkgerät, das du auch nach dem Kurs behalten kannst
  • DHV-Ausbildungsnachweis
  • moderne, sichere Leihausrüstung
  • Simulator-Training
  • Groundhandling
  • Haftpflichtversicherung
  • Bergfahrten
  • Funkbetreuung
  • Start- und Landeplatzgebühren
  • Papillon Wettergarantie

nicht im Preis enthalten: Unterkunft (bei der Anmeldung als Pauschale zubuchbar)

Kursablauf

1. Kurstag:

10:00 Uhr – 11.30 Uhr: Kennenlernen der Gruppen, theoretische Einführung in die Bildungsurlaubsveranstaltung, Grundlagen des Gleitschirmfliegens
12:00 Uhr – 13:00 Uhr: Materialausgabe mit Vertrauensübungen (Anpassung auf den einzelnen Piloten, Sitzproben), Erläuterung Partnerchecks
13:00 Uhr – 14:00 Uhr: Mittagspause
14:00 Uhr – 16:00 Uhr: Grundlagen des Ehrenamts
16:00 Uhr – 19:00 Uhr: Gleitschirm-Handling-Übungen in 2er Teams auf dem Weltenseglerhang

2. Kurstag:

07:30 Uhr – 10:30 Uhr: Praktischer Unterricht
10:30 Uhr – 11:00 Uhr: Reflektion der Praxiseinheit, Bedeutung des Ehrenamts für die Wasserkuppe (60 ehrenamtliche Ämter)
11:00 Uhr – 13:00 Uhr Theorie-Einheit Technik/ Materialkunde
13:00 Uhr – 14:00 Uhr: Mittagspause
14:00 Uhr – 16:00 Uhr: Theorie-Einheit Technik/ Materialkunde
16:00 Uhr – 19:00 Uhr: Praktischer Unterricht: Vertiefung der Flugtechnik am Übungshang, Grundflüge, Kurventechniken

3. Kurstag:

07:30 Uhr – 10:30 Uhr: Praktischer Unterricht mit Videoanalysen,
11:00 Uhr – 13 Uhr: Besuch des Segelflugmuseums mit Erläuterungen der ehrenamtlichen Strukturen der Stiftung
13:00 Uhr – 14:00 Uhr: Mittagspause
14:00 Uhr – 16:00 Uhr: Theorie-Einheit Luftrecht, Veränderung durch gesellschaftspolitische Einflüsse der vergangenen Jahrzehnte
16:00 Uhr – 19:00 Uhr: Praktischer Unterricht: Grundflüge, Groundhandling

4. Kurstag:

07:30 Uhr – 10:30 Uhr: Praktischer Unterricht: Grundflüge bzw. erste Höhenflüge
10:30 Uhr – 11:30 Uhr: Reflektion der Praxiseinheit: Was lief gut, wo können Bewegungsabläufe verbessert werden? Wie können die Teilnehmer ihre kognitiven Ziele erreichen? Reflexion: Welche ehrenamtlichen Funktionen stellen sich die Teilnehmer vor?
11:30 Uhr – 13:00 Uhr Theorie-Einheit Flugtechnik
13:00 Uhr – 14:00 Uhr: Mittagspause
14:00 Uhr – 16:00 Uhr: Theorie-Einheit Flugtechnik
16:00 Uhr – 19:00 Uhr: Praktischer Unterricht

5. Kurstag:

07:30 Uhr – 10:30 Uhr: Praktischer Unterricht: Höhenflüge
11:00 Uhr – 12:30 Uhr: Reflektion der Praxiseinheit, Einfluss des Ehrenamtes auf Kommunal-, Regional- , Landes- und Bundespolitik
12:30 Uhr – 13:30 Uhr: Mittagspause
13:30 Uhr – 16:00 Uhr: Theorie-Einheit: Medienkompetenz und Öffentlichkeitsarbeit im Ehrenamt
16:00 Uhr – 19:00 Uhr: Praktischer Unterricht: Landeeinteilung mit zweistufigem Abbremsen

6.Kurstag:

07:30 Uhr – 10:30 Uhr: Praktischer Unterricht: Höhenflüge
10:30 Uhr – 13:00 Uhr Theorie-Einheit: Meteorologie, Klärung offener Fragen
13:00 Uhr – 14:00 Uhr: Mittagspause
14:00 Uhr – 16:00 Uhr: Abschluss, Reflexion der Veranstaltung als Bildungsurlaub, Feedbackrunde
16:00 Uhr – 19:00 Uhr: Praktischer Unterricht

7.Kurstag:

Theorieprüfung und praktischer Unterricht

Kombikurs: Die Vorteile

  • kurze Ausbildungszeit, da du nur eine Woche Urlaub benötigst
  • günstigere Kursgebühren bei Buchung des Kombikurses (gegenüber der Buchung von  Grund- und Aufbaukurs einzeln)
  • auf Wunsch: günstige Pauschalen inkl. Übernachtung und Verpflegung direkt auf der Wasserkuppe, bequem über uns buchbar
  • hohe Wetterstabilität, da es selten zu einwöchigem Dauerniederschlag kommt
  • trotzdem zusätzlich Papillon Wettergarantie , sowie 
  • Ausweichmöglichkeiten in den Alpen
  • wöchentlich Kursabschluss mit  DHV- Theorieprüfung (bereits zur A-Lizenz) in der Rhön – einmalig in Deutschland!
  • Papillon GoodFly-Versicherungsschutz optional zubuchbar
  • Mit Abschluss des Kombikurses erfüllst du die luftrechtliche Voraussetzung für die Teilnahme an der Höhenflugschulung zur A-Lizenz.

Die Ausbildung zur A-Lizenz

Das Ziel der Pflichtausbildung beim Gleitschirmfliegen ist die A-Lizenz. Diese Lizenz erlaubt zeitlich unbefristet das Fliegen in Fluggebieten weltweit.

Dieser einwöchige Kompaktkurs beinhaltet die Grundausbildung und den Aufbaukurs mit 15 Höhenflügen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Auch die komplette Theorieausbildung zur A-Lizenz ist schon enthalten. Während der Woche bereiten dich die Fluglehrer auf die Multiple-Choice-Prüfung des Deutschen Hängegleiterverbandes vor, die du direkt zum Kursabschluss ablegen kannst.

Die Theorie-Unterlagen zur Vorbereitung bekommst du mit deiner Anmeldebestätigung zum Download.

Ausbildungsschema Kombikurs

Der Kombikurs ist unser beliebtestes Kursangebot für Einsteiger, die sich ihren Traum vom Fliegen verwirklichen möchten. Die meisten Papillon-Piloten wählen diesen Weg zur Lizenz.

Das solltest du mitbringen

  • Interesse am Thema Ehrenamt
  • gute Laune und Lust aufs Fliegen
  • mentale und durchschnittliche körperliche Fitness (wie etwa für eine Radtour)
  • ein Mindestalter von 14 Jahren (nach oben gibts keine Altersgrenze)
  • ein Körpergewicht zwischen 45 und höchstens 115 kg
  • Knöchel stützende Schuhe mit griffiger Sohle, wir empfehlen Fliegerstiefel (im Fliegershop auf der Wasserkuppe und bei Shop GLEITSCHIRM-DIREKT.DE in allen Größen erhältlich)
  • Outdoor-geeignete, der Jahreszeit entsprechende Bekleidung (Outdoorhose oder lange Jeans, T-Shirt, Windjacke…)
  • falls vorhanden: (leichte) Fingerhandschuhe
  • (Plastik-)Trinkflasche, Pausensnack (z.B. Müsliriegel)
  • Sonnencreme
  • Internetfähiges Laptop für die Theorieprüfung

Die komplette Flugausrüstung (Gleitschirm der Kategorie EN-A, Protektor-Gurtzeug, Helm, Funk) bekommst du während deiner Ausbildung in der Rhön ohne zusätzliche Kosten von uns gestellt.

Kombikurs Politische Bildung und Gleitschirmfliegen: EhrenamtSaison
(April-Oktober)
Nebensaison
(November-März)
Politische Bildung am Beispiel Ehrenamt und Gleitschirmfliegen (Sa-Sa)
inkl. aller enthaltenen Leistungen
990 €920 €
Jugendliche bis einschließlich 25 Jahre850 €850 €
Schüler bis einschließlich 18 Jahre, Dauerniedrigpreis750 €750 €

Hinweis: Bei Terminen im kommenden Jahr ist eine Anmeldung schon jetzt möglich. Wir behalten uns jedoch eine Preisanpassung vor, wenn dies erforderlich sein sollte. Für Termine in diesem Jahr gelten die angegebenen Preise.

Pauschalen: Kombikurs und Unterkunft

Wir empfehlen, den Kombikurs zusammen mit einer Unterkunft direkt auf der Wasserkuppe zu buchen. So bist du immer direkt vor Ort und brauchst während des Kurses kein Auto, um zur Flugschule zu kommen.

Die folgenden Zimmerpauschalen sind auch als Doppelzimmer buchbar. Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Tourismusabgabe.

Tipp: Buche deine Pauschale möglichst frühzeitig, weil die Bettenkapazität auf der Wasserkuppe begrenzt ist.

Hotel Peterchens Mondfahrt Wasserkuppe

Komfort-Pauschale: Unsere Empfehlung!
Kombikurs und Komfortzimmer auf der Wasserkuppe
Preis Saison (Apr-Okt)Preis Nebensaison (Nov-März)
Gleitschirm-Kombikurs wie oben inkl. Übernachtung im Komfort-Einzelzimmer mit D/WC, im Hotel „Peterchens Mondfahrt“, direkt mit der Flugschule verbunden, inkl. 7x Frühstücksbuffet1.570 €1.500 €
Komfort-Pauschale für Jugendliche bis einschließlich 25 Jahre1.430 €1.430 €
Komfort-Pauschale für Schüler bis einschließlich 18 Jahrenur 1.330 €nur 1.330 €

Feriendorf Wasserkuppe

Ferienhaus-PauschalenPreis Saison (Apr-Okt)Preis Nebensaison (Nov-März)
Gleitschirm-Kombikurs und Premium-Ferienhaushälfte 
im Feriendorf Wasserkuppe, direkt an der Flugschule, 7 Übernachtungen bei Belegung mit einer Person
1.580 €1.510 €
Gleitschirm-Kombikurs und Premium-Ferienhaushälfte für Jugendliche bis einschl. 25 Jahre
im Feriendorf Wasserkuppe, direkt an der Flugschule, 7 Übernachtungen bei Belegung mit einer Person
1.440 €1.440 €
Gleitschirm-Kombikurs und Premium-Ferienhaushälfte für Schüler bis einschl. 18 Jahre
im Feriendorf Wasserkuppe, direkt an der Flugschule, 7 Übernachtungen bei Belegung mit einer Person
1.340 €1.340 €
optional: zusätzlich 7x Übernachtung für bis zu 3 weitere Personen in der Premium-Ferienhaushälfte, pro Person100 €100 €
Gleitschirm-Kombikurs und Deluxe-Ferienhaushälfte inkl. Whirlpool und Sauna 
im Feriendorf Wasserkuppe, direkt an der Flugschule, 7 Übernachtungen bei Belegung mit einer Person
1.880 €1.810 €
Gleitschirm-Kombikurs und Deluxe-Ferienhaushälfte für Jugendliche bis einschl. 25 Jahre
im Feriendorf Wasserkuppe, direkt an der Flugschule, 7 Übernachtungen bei Belegung mit einer Person
1.740 €1.740 €
Gleitschirm-Kombikurs und Deluxe-Ferienhaushälfte für Schüler bis einschl. 18 Jahre
im Feriendorf Wasserkuppe, direkt an der Flugschule, 7 Übernachtungen bei Belegung mit einer Person
1.640 €1.640 €
optional: zusätzlich 7x Übernachtung für bis zu 3 weitere Personen in der Deluxe-Ferienhaushälfte, pro Person100 €100 €
optional zubuchbar: 7x Frühstück im Restaurant Peterchens Mondfahrt, pro Person94,50 €94,50 €

Berghotel Deutscher Flieger

Klassisch-Pauschale:
Kombikurs und Klassisch-Hotelzimmer auf der Wasserkuppe
Preis Saison (Apr-Okt)Preis Nebensaison (Nov-März)
Gleitschirm-Kombikurs inkl. 7x Übernachtung im Einzelzimmer mit D/WC, im Berghotel „Deutscher Flieger“, direkt neben der Flugschule, inkl. 7x Frühstücksbuffet1.470 €1.400 €
Klassisch-Pauschale für Jugendliche bis einschl. 25 Jahre1.330 €1.330 €
Klassisch-Pauschale für Schüler bis einschl. 18 Jahrenur 1.230 €nur 1.230 €
Standard-Pauschale Spar-Tipp!
Kombikurs und einfaches Hotelzimmer auf der Wasserkuppe
Preis Saison (Apr-Okt)Preis Nebensaison
(Nov-März)
Gleitschirm-Kombikurs inkl. 7x Übernachtung im Einzelzimmer mit D/Etagen-WC, im Berghotel „Deutscher Flieger“, direkt neben der Flugschule, inkl. 7x Frühstücksbuffet1.350 €1.280 €
Standard-Pauschale für Jugendliche bis einschließlich 25 Jahre1.210 €1.210 €
Standard-Pauschale für Schüler bis einschließlich 18 Jahrenur 1.110 €nur 1.110 €

Alternativ kannst du dich auch per E-Mail, per Fax an +4966548296 oder per Post anmelden. Unsere Adresse: Papillon Flugschulen, Wasserkuppe 46, 36129 Gersfeld. Bei Fragen zur Anmeldung erreichst du das Flugschul-Büroteam täglich zwischen 9 und 17 Uhr unter Tel. +4966547548 oder per WhatsApp.

Wie gehts nach dem Kombikurs weiter?

Mit dem abgeschlossenen Kombikurs hast du dich bereits für die zweite Ausbildungswoche in den Dolomiten auf der wetterbegünstigten Alpensüdseite qualifiziert, in der du deine Pflichtausbildung zur A-Lizenz abschließt.

Spar-Tipp: Wenn du deinen Kombikurs und auch gleich die Höhenflugschulung in Lüsen buchst, bekommst du den Shuttlebus-Transfer von der Wasserkuppe zum Tulperhof und zurück gratis. *

*mehr dazu…
Kombikurs: Luft und Freiheit – Politische Bildung im Ehrenamt am Beispiel Gleitschirmfliegen
Wer?
Angestellte, die sich in ihrem privaten und/oder beruflichen Umfeld in der Gesellschaft sozialpolitisch einbringen wollen und dies gleichzeitig am Beispiel der sportlichen Lehrveranstaltung eines Gleitschirmkurses auf der Wasserkuppe erfahren wollen.
Wo?
Wasserkuppe/Rhön
Was?
Grundausbildung, A-Theorie und erste Höhenflüge
Wann?
mehrere Termine
Dauer?
1 Woche (Sa-Sa)
Die Rhön

Termine und Anmeldung

freie Plätze
freie Restplätze
ausgebucht

2024

Bildungsurlaub Kombikurs Ehrenamt und GleitschirmfliegenSa., 22.06. - 29.06.2024RKE26.24 » zur Anmeldung
Bildungsurlaub Kombikurs Ehrenamt und GleitschirmfliegenSa., 29.06. - 06.07.2024RKE27.24 » zur Anmeldung
Bildungsurlaub Kombikurs Ehrenamt und GleitschirmfliegenSa., 06.07. - 13.07.2024RKE28.24 » zur Anmeldung

Besuche uns

Rhöner Drachen- und Gleitschirmflugschulen
Wasserkuppe 46
36129 Gersfeld

+49 6654 7548
info@papillon.de

Öffnungszeiten Flugcenter Wasserkuppe
Montag bis Sonntag,
täglich 9 - 17 Uhr

Flugsportkatalog

Cover
blättern bestellen

Bewertung

Skyperformance-Center

Papillon Fliegermail

2024-06-06
Papillon Fliegermail vom 06.06.2024:
Flugwetterprognose, Landeseminar: Neue Termine, Restplätze Kössen-Kaiserwochen und Thermik & XC Südslowenien, Wir sind Papillon: Michael Asbach, Feedback Weiterlesen...